Wander Ausstellung : Deutsche aus Russland – Geschichte und Gegenwart

Jakob Fischer

Fast 10 % der Bewohnerschaft auf der Vogelstang sind als sogenannte „Spätaussiedler“ aus den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion nach Deutschland gekommen. Die  Wanderausstellung „Deutsche aus Russland – Geschichte und Gegenwart“ zeichnet die bewegte Geschichte dieser Migration nach und zeigt dabei die geschichtlichen Zusammenhänge auf. Die Ausstellung, die mit Mitteln des Bundesministeriums des Inneren und des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge realisiert wurde, vermittelt ein Verständnis für diesen wichtigen Teil der jüngeren bundesdeutschen Geschichte.

In Zusammenarbeit mit dem Geschwister-Scholl-Gymnasium und dem städtischen Integrationsbeauftragten zeigt die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. ihre Ausstellung erstmalig in Mannheim. 

Die Ausstellung versteht sich dabei als ein Ort der Begegnung und des Austauschs der Menschen auf der Vogelstang und in Mannheim.

Die Ausstellung im Erdgeschoss des Geschwister-Scholl-Gymnasiums ist werktags zwischen dem 6. und 31. Mai von 9 bis 16 Uhr geöffnet. 

Gruppenführungen nach Anmeldung beim Ausstellungsleiter, Herrn Jakob Fischer unter Tel. 0171-4034329 oder Email: j.fischer@lmdr.de

Zur Midissage am 21.05.2019 um 19 Uhr erwartet Sie ein Einführungsvortrag mit Bilder-und Kurzfilmpräsentation sowie ein kulturelles Rahmenprogramm.

Wann?

Midisage Die., 21. Mai 2019 19 Uhr

Wo?

Geschwister-Scholl-Gynasium – Erdgeschoss

Mecklenburger Str. 62